Jutesäcke – oder: Selbstmordgedanken in Ramschläden

Ich glaub für einen 22jährigen heterosexuellen jungen Mann gibt es nichts grusligeres als Ramsch- und Geschenkeläden. Ich war heut gezwungenermaßen in 14. Auf der Suche nach nem stinknormalen kleinen Jutesack. Gruslig, einfach nur gruslig…

 

Ach ja, noch schlimmer war, dass alles nutzlos war. Umsonst um fünf Jahre gealtert.

 

13.7.06 01:28, kommentieren

Werbung


Ich bin drin

Boris Becker hätte es nicht treffender beschreiben können!

11.7.06 10:19, kommentieren

Lamar - oder: Der Kochtopf ist zu klein

So 18:57 Die Idee

Durch Zufall lande ich beim zappen auf einem privaten Sender. Dort sehe ich Hummeressende Menschen. Der Hummer sieht gut aus. Ich bekomme Hunger.

Mo 07:22 Aus der Idee wird der Plan

Noch immer träume ich von roten Hummern. Er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

16:33 Die Vorbereitung

Auf dem Weg vom Physikpraktikum zum Kaufland fällt mir auf. Zum Hummeressen fehlt mir noch eine Zutat: Der Hummer.

16:41 Lamar

Ich stehe mit meinem Toastbrot vor dem Tiefkühlregal des Kauflands. Es sind noch zwei Hummer darin. Ich entscheide mich für den kleineren der beiden. Er ist tiefgefroren. Ich taufe ihn auf den Namen „Lamar“.

17:01 Das Auftauen

Zu Hause angekommen lese ich die Gebrauchsanweisung. Das Auftauen dauert 2 Stunden. Ich warte. Das Eis schmilzt.

19:02 Das Auspacken

Ich öffne die Tüte von Lamar. Er sieht mich an. Er stinkt. Mein Prinzip, dass ich nichts esse was mich noch anschauen kann muss ich über den Haufen werfen.

19:03 Das Kochen

Ich werfe Lamar in meinen Kochtopf. Er schaut grimmig. Der Kochtopf ist zu klein. Zum Glück ist Lamars Schwanz verbogen.

19:16 Angerichtet

Das Wasser kocht. Ich packe Lamar auf einen Teller. Er schaut noch immer nicht glücklich. Ich lege ihn so, dass er mich nicht sehen kann.

19:18 Der Kampf

Lamar ist härter als ich dachte. Ich entferne eine Schere. Ich versuch sie zu knacken. Ich verletzte mich. Blut fließt.

19:19 Der zweite Versuch

Diesmal benutze ich zum öffnen der Schere eine Gabel. Es funktioniert. Das Fleisch schmeckt köstlich. Auch die zweite Schere ist kein Problem.

19:24 Der Schwanz

Ich entferne den Schwanz. Seine Innereien kommen zum Vorschein. Ich weiß nicht was Fleisch und was Gedärme sind. Ich probiere etwas Fleischähnliches. Es schmeckt. Ich esse weiter davon. Etwas braun-grünes kommt zum Vorschein. Meine Vermutung: Der Darm.

19:29 Das Entsorgen

Ich bin fertig mit Essen. Ich öffne den Mülleimer. Lamar schaut weiterhin erbost. Ein Grund mehr ihn zu entsorgen.

Das Fazit

Nun nach meiner erfolgreichen Geburt, einem Tor gegen Wacker Gotha und einem Fallschirmsprung aus 3200m Höhe, nun eine weitere Grenzerfahrung die ich machen durfte. Hummer schmeckt zwar, aber ich hatte es mir toller vorgestellt.

19.7.06 14:57, kommentieren